HUMAN

INTERNATIONAL CULTURE PROJECT
Kreative Hommage an die Menschenrechte


Vision


Das HUMAN International Culture Project möchte Jugendliche und Erwachsene begeistern, sich für eine auf Freiheit, Toleranz und Frieden ausgerichtete Gesellschaft einzusetzen. Soll der europäische Friedensgedanke auch zukünftig ein tragfähiges Fundament sein, reichen Verträge und wirtschaftliche Abkommen nicht aus. Längst ist klar: Es sind die Menschen, die diese Vision leben müssen. Gerade angesichts von Verunsicherungen in heutigen multikulturellen Gesellschaften ist die Verständigung auf gemeinsame Leitlinien für ein zivilgesellschaftliches Engagement unentbehrlich.

HUMAN versteht sich daher als Impuls, besonders junge Menschen mit zeitgenössischer Musik, Community Dance und im Austausch zu inspirierenden Friedensgedanken zu stärken. Auch die HUMAN Schulprojekte “Five days to dance” mit dem leitenden Choreografenteam Wilfried van Poppel und Amaya Lubeigt werden in vielen Ländern zur Verbreitung der HUMAN Vision beitragen.

Initiator von HUMAN ist der Komponist Helge Burggrabe, der für dieses Projekt die zeitgenössische “HUMAN Suite für Orchester” kreierte, die vom renommierten Label BERLIN CLASSICS auf CD eingespielt wurde. (weltweite Veröffentlichung am 16. April 2021)

Begleitende und vertiefende Texte zur HUMAN Vision von Pierre Stutz mit Kaligraphien von Helge Burggrabe erscheinen im Buch “Menschlichkeit JETZT!”. (Patmos Verlag, Februar 2021).